30.03.2017 10:47
 Startseite   Kontakt 
Impressum   
 Christlich Demokratische Union RHEIN-PFALZ-KREIS
 





Neuigkeiten
17.07.2015, 13:00 Uhr Übersicht | Drucken
Kinder- und Jugendtheater Speyer: Wilke kritisiert Landesregierung
Axel Wilke: Das Land muss das Kinder- und Jugendtheater besser fördern!

„Mit ihrer Weigerung, das Kinder- und Jugendtheater besser finanziell zu fördern, riskiert Kulturministerin Reiß sehenden Auges die Existenz eines kulturellen Leuchtturms unseres Landes abseits der etablierten Großeinrichtungen. Wir brauchen ein Theater, dass nicht ständig von der Hand in den Mund lebt, sondern das aus einer gesicherten finanziellen Perspektive sein großes künstlerisches Potential weiter ausbauen kann“, erklärt das Speyerer CDU-Landtagsmitglied Axel Wilke.

Matthias Folz und sein engagiertes Team machen eine unglaublich wertvolle Arbeit und leisten einen ganz großen Beitrag zur kulturellen Vielfalt im Land. Sie sind durch viele Gastspiele außerhalb und erfolgreiche Kooperationsprojektes, wie z.B mit der Staatsphilharmonie oder dem Theater im Pfalzbau eine der wichtigsten Adressen der Freien Theaterszene in Rheinland-Pfalz.

Wenn das Theater sich jetzt aus finanzieller Not von zwei langjährigen Mitarbeiterinnen trennen muss, ist das ein letztes Warnsignal, dass sich hier bald die Existenzfrage stellt, vermutet Wilke. Deshalb habe die CDU das Thema am gestrigen Donnerstag auf die Tagesordnung des Kulturausschusses im Landtag gesetzt und gehofft, die Regierung werde über warme Worte hinaus ein Zeichen setzen, wie wichtig auch ihr diese Einrichtung ist. Umso enttäuschender sei, was die Ministerin erklärt habe. Dass innerhalb der letzten 10 Jahre der Landeszuschuss um 10.000 € gestiegen sei, sei viel zu wenig, bedenke man die zwischenzeitlichen Kostensteigerungen.

Wer für sein Projekt „Jedem Kind seine Kunst“ seit 2013 mal eben so 1,5 Mio € locker machen könne, sei unglaubwürdig, wenn er, wie Reiß gestern im Ausschuss, großes Interesse am Fortbestand des Theaters äußere, zusätzliche Mittel aber nicht geben wolle. Wilke kündigt an, sich gemeinsam mit der CDU-Landtagsfraktion weiter für eine existenzsichernde finanzielle Unterstützung des Theaters einsetzen zu wollen. Hierzu sei aus seiner Sicht eine kräftige Aufstockung des Landeszuschusses schon im nächsten Landeshaushalt zwingend erforderlich.

19.07.2015, 14:48 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Termine
Impressionen
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.53 sec. | 110835 Visits